zum Inhalt springen

Aktuelles

News und Veranstaltungen

  • Tag der Lehre an der Humanwissenschaftlichen Fakultät
    Am 25.01.2017 findet von 10-14Uhr der Tag der Lehre an der Humanwissenschaftlichen Fakultät statt. Der Tag umfasst nach einem gemeinsamen Start um 10:00 Uhr in der Aula der HumFak (Gronewaldstraße 2) über 20 verschiedene Workshop Angebote, mit 45 minütiger oder 90 minütiger Dauer, in denen Lehrende und Studierende gemeinsam über die aktuellen Entwicklungen in der Lehre diskutieren und an gemeinsamen Entwicklungspotentialen arbeiten. Der Tag beschließt sich in einer gemeinsamen Podiumsdiskussion um 13 Uhr. Lehrende und Studierende anderer Fakultäten sind natürlich herzlich eingeladen.
    Weitere ausführliche Informationen zum Programm finden Sie auf den Eventseiten des Tags der Lehre.
  • Universität zu Köln begegnet sexistischer Diskriminierung weiterhin konsequent und proaktiv
    Die Universität bekennt sich weiterhin zu ihrem Ziel ein sicherer und gewaltfreier Studien-, Lehr- und Arbeitsort zu sein und ergreift aktiv Maßnahmen, um dies umzusetzen. So wurde im Rahmen dessen das Beschwerdemanagement ausgeweitet und es werden von vielen Institutionen, beispielsweise dem Unisport, Veranstaltungen mit Bezug zur Thematik angeboten. Genauere Informationen finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung der Universität zu Köln.
  • Workshop: Diversity im Übergang: Studium und wissenschaftliche Karriere
    Am 20.02.2017 findet an der Universität zu Köln von 10:30 bis 16 Uhr ein Workshop zum Thema Diversity in der Hochschule mit besonderem Augenmerk auf den Einfluss der soziale Herkunft statt. Anmeldeschluss zur Veranstaltung ist am 19.02.2017. Weitere Informationen zum Programm sowie die Anmeldemaske finden Sie auf den Seiten des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.
  • Abstimmung für die Hochschulperle divers 2016 | 18.01. ab 12 Uhr
    Der Verein Erste Generation Promotion hat sich mit dem Gewinn der Hochschulperle divers im Monat Oktober für die Abstimmung zur Hochschulperle 2016 qualifiziert und würde sich über Ihre Unterstützung freuen! Die SMS-Abstimmung startet am 18.01. um 12 Uhr und läuft bis zum 19.01. um 12 Uhr. Um für den Verein abzustimmen, senden Sie bitte eine SMS mit dem Inhalt H10 an die Nummer 0163-77 33 626. Für den Versand der SMS entstehen keine zusätzlichen Gebühren. Die Mobilnummer wird ausschließlich zu statistischen Zwecken im Rahmen des Votings gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zur Abstimmung gibt es auf folgender Seite: https://www.stifterverband.org/hochschulperle-divers
  • Vortrag und Diskussionsrunde: Diversität in der Lehre
    Am 25.01.2017 um 18 Uhr lädt das QM-Büro der Philosophischen Fakultät herzlich zur Veranstaltung "Diversität in der Lehre - Lehren, Lernen und Prüfen unter Diversitätsbedingungen an Hochschulen" mit Herrn Prof. Dr. Franke ein. Der Vortrag findet in Raum S224 (Modulbau Weyertal), im Rahmen der Vortragsreihe "Hochschuldidaktik im Fokus" statt. Weitere Informationen und den Flyer finden Sie auf den Seiten der Philosophischen Fakultät.
  • Familienfreundliches Fort- und Weiterbildungsprogramm - Termine 2017 online
    Der Dual Career & Family Support der Universität zu Köln hat im Rahmen des familienfreundlichen Fort- und Weiterbildungsprogramms wieder ein abwechslungsreiches Angebot zusammengestellt. Die genauen Termine für 2017 und weitere Informationen zu einzelnen Themen finden Sie auf dem Flyer zum Weiterbildungsprogramm des Dual Career & Family Supports.
  • Ausschreibung Postdoc-Kids&ElderCare für 2017 - Bewerbungsfrist endet am 1. Februar 2017
    Das Ziel des Programms ist die Entlastung von Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen der Universität zu Köln mit Betreuungs- oder Pflegeverpflichtungen. Sie erfolgt über die Bezuschussung von Kinderbetreuungskosten oder die Bereitstellung von Mitteln zur Einstellung einer Hilfskraft zur Unterstützung des wissenschaftlichen Vorhabens. Dadurch soll die Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaft gefördert und somit die Karrieremöglichkeiten von Wissenschaftlerinnen mit Familienverpflichtungen und hohem Karrierepotenzial in der Wissenschaft verbessert werden. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Forschungsmanagements der Universität zu Köln.
  • Gender-Report 2016 erschienen – Schwerpunkt: Gender Gap in der Hochschulmedizin
    Der dritte Gender-Report über die Geschlechter(un)gerechtigkeit an nordrhein-westfälischen Hochschulen, der durch das Projektteam der Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW erstellt wurde, ist erschienen und kann bestellt werden. Den Schwerpunkt bildet eine aktuelle Studie zum "Gender Gap in der Hochschulmedizin": Warum sind so wenig Frauen Professorinnen an den Universitätskliniken und Medizinischen Fakultäten in Nordrhein-Westfalen? Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.genderreport-hochschulen.nrw.de/start-genderreport/
  • Ehrung für familienfreundliche Führung im ZfL
    Im Rahmen des 4. GenderForums der Universität zu Köln wurde der Geschäftsführerin des Zentrum für LehrerInnenbildung, Frau Myrle Dziak-Mahler, der Jenny Gusyk Preis für familienfreundliche Führung 2016 verliehen. Das Team nahm die Laudatio von Ira Künnecke zum Anlass, auf ihrer Internetseite noch einmal alle wichtigen Informationen, die Laudatio und das Interview mit Fr. Dziak-Mahler zusammmen zu tragen.
  • Mehr als 150 Hochschulen unterstützen die Befragung „beeinträchtigt studieren - best2“
    Auch die Universität zu Köln beteiligt sich an der Befragung, bei der zum zweiten Mal bundesweit Daten zur Situation von Studierenden mit studienerschwerenden Beeinträchtigungen erhoben werden. best2 ist ein gemeinsames Projekt vom Deutschen Studentenwerk (DSW), vertreten durch die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS), und dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), in Kooperation mit dem Institut für Höhere Studie (IHS) Wien und gefördert durch das Bildungsministerium für Wissenschaft und Forschung (BMBF). Weitere Informationen finden Sie unter: http://best-umfrage.de/
  • Freie Plätze: Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsworkshop
    In Zusammenarbeit mit qualifizierten Kursleitern bietet der UniSport wieder praxisorientierte Workshops Rund um das Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.
    Am Samstag, 03.12.16 von 13-17 Uhr, wird ein Workshop zum Thema Selbstverteidigung angeboten. Der Referent, Sascha Kühnel, ist ein erfahrener Gewaltpräventionstrainer.
    Am Donnerstag, 19.01.17, von 17.30-21.30 Uhr, findet im UniSportZentrum ein Workshop zum Thema Selbstbehauptung statt, zusammen mit der ehemaligen Kriminalhauptkommissarin Heike Afflerbach-Hintzen. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf den Seiten des UniSports.
  • Mentoring Programm Perspektiven in Hochschulverwaltung und Wissenschaftsmanagement - bewerben bis zum 27.01.2017
    Im Februar 2017 startet der zweite Durchlauf des Mentoringprogramms für Mitarbeiterinnen aus der Verwaltung. Es richtet sich vorrangig an Teilzeitkräfte aller Altersstufen, die (1) private Familienverantwortung (Kinder, Pflege von Angehörigen) mit dem Beruf vereinbaren und (2) Wunsch nach Klärung und Verbesserung ihrer beruflichen Situation und ihrer Vereinbarkeitssituation haben. Durch das Mentoring Programm erhalten die Teilnehmerinnen Impulse, Kontakte und werden dabei unterstützt zu einer nachhaltigen Laufbahnplanung zu gelangen, die den individuellen Präferenzen und Zielen sowie ihrer persönlichen (Vereinbarkeits-)Situation entspricht. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Dual Career & Family Support.
  • Zentrum für Hochschuldidaktik - neues Programm für die 1. Jahreshälfte 2017
    Das neue Workshop Programm für die 1. Jahreshälfte 2017 des ZHD ist online. Es wird sich mit "Normal"Studierenden, Fachkulturen und ihrer Fachsprache beschäftigt und der Frage nachgegangen, wie für alle Studierenden anregende und förderliche Lernräume geschaffen werden können. Weitere Informationen und das komplette Programm finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Hochschuldidaktik.
  • Gender Datenreport 2016 veröffentlicht
    Der neue Gender Datenreport 2016 der Universität zu Köln ist veröffentlicht. Er umfasst die aktuellsten geschlechterspezifischen Daten zu Studierenden, WissenschaftlerInnen und Mitarbeitenden an der Universität zu Köln.
  • Menschenkette zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen
    Am 25.11.2016 um 17 Uhr organisiert das Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern gemeinsam mit dem „Arbeitskreis gegen Gewalt an Frauen und Kindern“ und der Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt die Menschenkette. Treffpunkt sind die Aufgänge zur Hohenzollernbrücke, links- und rechtsrheinisch auf der Südseite. Mehr Infos zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen finden Sie auf den Seiten der Stadt Köln.
  • Jenny Gusyk Gleichstellungspreise 2016 verliehen
    Die Universität zu Köln lobt jährlich drei Preise im Bereich Gleichstellung, Gender- oder Queer Studies und Familienfreundliche Führung aus. Die Jenny Gusyk Gleichstellungspreise 2016 wurden am 03. November 2016 im Rahmen des 4. GenderForums der Universität verliehen. Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Pressemitteilung zur Preisverleihung.
  • Neue Lehraufträge im Rahmen von GeStiK - Gender Studies in Köln
    Für das SoSe 2017 schreibt GeStiK neue Lehraufträge aus. Um das Seminarangebot möglichst vielfältig und interdisziplinär gestalten zu können, sind Dozent_innen aller Fachrichtungen eingeladen, Lehrveranstaltungen anzubieten. Ausdrücklich gefördert wird disziplin- und fakultätsübergreifendes Team Teaching. Die Vergütung erfolgt hierbei je Dozent_in entsprechend der geleisteten SWS. Die Bewerbungsfrist endet am 04.12.2016. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten von GeStiK.
  • VERLÄNGERUNG BEWERBUNGSFRIST: Call for Application - IFS Mentoring 2017
    Das IFS-Mentoring (Mentoring program for interantional female scholars) geht im Januar 2017 in die fünfte Runde. Internationale Wissenschaftlerinnen sind dazu eingeladen sich noch bis zum 07.11.2016 schriftlich für die Teilnahme am Programm zu bewerben. Weitere Informationen finden Sie in der englischsprachigen Ausschreibung und auf den Seiten des IFS-Mentoring.
  • Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie
    Auch in diesem Wintersemester veranstaltet der AStA wieder die Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie.
    Alle weiteren Informationen und das Programm finden Sie auf der Seite des AStAs.
  • „Erste Hilfe“ auf dem Weg zum Doktor: Hochschulperle divers geht an Kölner Promotionsprojekt
    EGP e.V. wurde mit der "Hochschulperle divers" des Stifterverbandes für den Monat Oktober ausgezeichnet. „Der Verein bietet einen überzeugenden Ansatz auf dem Weg zu mehr Chancengleichheit in einem Bildungssystem, das nach wie vor stark selektiv ist. Vor allem im Bereich ‚Promotion‘ schließt das Projekt eine Marktlücke“, begründet die Jury des Stifterverbandes die Entscheidung. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des EGP. e.V. oder auf der Seite des Stifterverbandes.
  • Studieren mit Kind - Informationsveranstaltung
    Am 07.11.2016 findet von 13:00 Uhr – 14:00 Uhr, im Konferenzraum der Uni-Mensa, EG Süd, erneut eine Infoveranstaltung mit verschiedenen Themen auf der Agenda statt. Eine Kinderbetreuung wird im Nebenraum ab 12:30 Uhr – ohne Voranmeldung angeboten.
    Weitere Informationen finden Sie auf den Verwaltungsseiten der Universität zum Thema Studieren mit Kind.
  • Sexualität und Recht - Prominente Vertreter halten Vorträge und diskutieren
    Der erste Vortragsabend der Vortragsreihe "Sexualität und Recht" am 26. Oktober widmet sich der in Politik und Medien breit diskutierten Reform des Sexualstrafrechts. Im Juli 2016 hat der Bundestag eine Neuregelung der §§ 177 ff. StGB beschlossen, die dem sogenannten "Nein heißt Nein"-Prinzip Rechnung tragen soll. Die Referenten Vors. Richter am BGH Professor Dr. Thomas Fischer, Professor Dr. Tatjana Hörnle (Humboldt Universität Berlin) und Professor Dr. Gereon Wolters (Ruhr Universität Bochum) werden in kurzen Vorträgen ihre – durchaus unterschiedliche – Sicht auf das neue Gesetz vorstellen und anschließend gemeinsam mit dem Publikum über Sinn und Reichweite der beschlossenen Änderungen diskutieren. Weitere Informationen und das komplette Programm finden Sie auf den Seiten der Rechtswissenschafltichen Fakultät.
  • UniSport: Neue Termine für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
    In Zusammenarbeit mit qualifizierten Kursleitern bietet der Unisport wieder praxisorientierte Workshops Rund um das Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Eine Anmeldung für die Kurse ist ab sofort möglich.
  • DanceAbility - Join the Art of being together
    Bei dem neuen Kurs DanceAbility des Unisports handelt es sich um eine Veranstaltung für Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen. Barrierefreiheit und die Abwesenheit von Rhythmus- oder Schrittvorgabe ermöglichen jedem Menschen, mit Freude an der Bewegung, die Teilnahme an dem Kurs.
  • Aussschreibung Innovation in der Lehre
    Bis zum 03.02.2017 können sich Studierende und Mitarbeiter*innen aller Fakultäten sowie Mitarbeiter*innen der zentralen Einrichtungen und Servicestellen der Universität zu Köln auf eine Förderung von bis zu 300.000 Euro bewerben. Die Universität fördert dabei innovative Lehr- und Lernformen, die neue Wege beschreiten und die Lehrqualität verbessern. Dabei sind der Vielfältigkeit der Ideen - bis auf den erforderlichen Bezug zur Lehre - bewusst keine Grenzen gesetzt. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung.
  • Universität erhält eine Million Euro für das Talentscouting
    Mehr Schülerinnen und Schüler aus nichtakademischen Elternhäusern und aus Familien mit Migrationsgeschichte für ein Studium zu gewinnen – das ist das Ziel des Talentscouting-Programms des Landes Nordrhein-Westfalen. Auch die Universität zu Köln wird dazu bis 2020 mit einer Million Euro gefördert.
    Den Talenten wird eine ihren individuellen Bedürfnissen entsprechende Orientierung, Beratung und Unterstützung beim Einstieg in den von ihnen gewählten Bildungsweg sowie bei der frühzeitigen Entwicklung sinnvoller Anschlussperspektiven angeboten. Ausgebaut werden sollen z.B. Workshops zur Vermittlung allgemeiner Studienkompetenzen, die Finanzierungsberatung sowie studienbegleitende Mentoring-Programme. Lesen Sie mehr dazu in der Pressemitteilung der Universität zu Köln.
  • Podiumsdiskussion: Karriereweg Promotion. Bildungs(un)gerechtigkeit an der Hochschule
    Immer noch schlagen weniger Studierende aus Nichtakademiker*innen-Familien den Karriereweg Promotion ein, als diejenigen mit akademischem Hintergrund. Die Podiumsdiskussion widmet sich daher der Frage: Wie kann die Hochschule gerechter gestaltet werden, damit sich mehr Studierende aus Nichtakademiker*innen-Familien für eine Karriere in der Wissenschaft entscheiden? Am 15.11.2016 um 18 Uhr stellen sich interessante Personen im Internationalen Kolleg Morphomata, Weyertal 59 (Rückgebäude), 50937 Köln, diesem Thema. Weitere Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite der Veranstaltung.
  • Rundgespräch "Sprache und Geschlecht - Gender und Diskurs"
    Am 6. Oktober 2016 sind Fachdidaktiker*innen, Bildungswissenschaftler*innen und Akteur*innen an der Hochschule von 10 - 15:30 Uhr im Triforum (Seminarraum S193) zum Rundgespräch "Sprache und Geschlecht - Gender und Diskurs" eingeladen. Das Thema Gender und Sprache soll anhand von drei Forschungsfragen intensiv behandelt werden. Weitere Informationen finden Sie im Informationsblatt zur Veranstaltung und im Programm. Um Anmeldung wird gebeten.  
  • Tagung zu Gender und Gesundheitskompetenz
    Am 27. Oktober 2016 veranstaltet das interfakultäre Zentrum ceres die internationale Tagung „Gender-Sensitive Health Literacy – A Future Concept for Public Health?“. Ziel der Veranstaltung ist es, die vielfältigen Zusammenhänge von Geschlecht und Gesundheitskompetenz aufzuzeigen und deren individuelle und systemische Spannungsfelder aus der Perspektive verschiedener Fachrichtungen zu untersuchen. Die Tagung findet von 09.00 – 17.00 Uhr im Auditorium der Fritz Thyssen Stiftung in Köln statt. Tagungssprache ist Englisch. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite: http://www.ceres.uni-koeln.de
  • Network & Exchange - NetEx für Postdoktorandinnen und Juniorprofesorinnen
    Die Maßnahme Network & Exchange - NetEx wird finanziert durch das Professorinnenprogramm II und richtet sich an promovierte Wissenschaftlerinnen und Juniorprofessorinnen der Universität zu Köln. Das Programm unterstützt die Wissenschaftlerinnen mit Mitteln für Auslandsaufenthalte, die Einladung von internationalen Gastwissenschaftlerinnen sowie die Durchführung von Workshops und Symposien. Die Bewerbungsfrist endet am 15. September 2016. Weitere Informationen finden Sie auf den Veranstaltungsseiten der Universität zu Köln.
  • Ausschreibung Wiedereinstiegsprogramm 2017
    Im Rahmen der Exzellenzinitiative können sich Doktorandinnen und Postdoktorandinnen bis zum 01. Oktober 2016 auf die Wiedereinstiegsprogramme mit Förderungsbeginn 2017 bewerben.
    Ausschreibungen und Richtlinien für die Bewerbung finden Sie auf den Seiten des Dezernat 7.
  • Aufruf zur Nutzung der Diversity-(Projekt-)Datenbank
    Um einen kompletten Überblick über alle Diversity-Maßnahmen, -Projekte und -Angebote an der Universität zu Köln zu geben, können all diese ab jetzt online registriert werden. Eine Einführung in die einfache Registrierung der Projekte bietet ein Kurzleitfaden. Eine ausführliche Version ist ebenfalls abrufbar. Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite der Diversity-Datenbank.
  • Workshop "Gender und Diversity (Management)"
    Am Donnerstag, den 22.09.2016 veranstaltet die Universität Duisburg-Essen einen abwechslungsreichen Workshop, der sich mit der Fragestellung beschäftigt, wie digitale Informationsangebote und offene Bildungsressourcen als Motor für die Kompetenzentwicklung im Bereich Gender & Diversity genutzt werden können. Weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie auf den Seiten der Universität Duisburg-Essen.
  • UniSport bietet für Männer und Frauen Angebote zum Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
    Samstag, 18.6.16, findet ein speziell für Frauen ausgelegter Workshop statt.
    Samstag, 25.06.16, findet ein praxisorientierter Workshop zum Thema Selbstverteidigung statt. Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die bereits den Kurs Selbstverteidigung beim UniSport absolviert haben oder  anderweitig Grundkenntnisse der Selbstverteidigung erlangt haben. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf den Seiten vom UniSport.
  • Gender and Class in the Academic Context - A Discussion with Tracy C. Davis
    Am 21. Juni (18 Uhr) wird die Theaterwissenschaftlerin Tracy C. Davis, die derzeit als Alexander von Humboldt Fellow an der Universität zu Köln gastiert, über ihre Erfahrungen als EGPlerin (Erste Generation Promotion) an der Uni sprechen und gemeinsam mit den Teilnehmer*innen darüber diskutieren, wie Geschlecht und soziale Zugehörigkeit die eigene Biografie beeinflussen können. Der Verein Erste Generation Promotion - EGP e.V. lädt herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Auf der Vereinsseite finden Sie weitere Informationen und gelangen zur Anmeldung.
  • "Duo an der Spitze" | Jobsharing an der Universität zu Köln
    "Wer im Department Chemie der Universität zu Köln die Leitung der Abteilung Nuclear-Magnetic-Resonance (NMR) sprechen möchte, hat die Wahl zwischen Dr. Nils Schlörer und Dr. Dolores Díaz Hernández". Gemeinsam leiten die Chemiker die Abteilung für Strukturanalyse von Molekülen – zu je 50 Prozent. Mehr Informationen dazu finden Sie in dem dazu veröffentlichten Artikel der duz.
  • Namensänderung nach Transsexuellengesetz (TSG) | Vorgezogene Namensänderung transidenter Menschen an der UzK möglich
    Transidente Menschen haben von nun an die Möglichkeit, bereits nach Beantragung der Änderung des Vornamens bzw. des Personenstands nach dem Transsexuellengesetz (TSG) beim zuständigen Amtsgericht, mit ihren gewünschten „neuen“ Vornamen in den universitären Erfassungssystemen der UzK geführt zu werden. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Gleichstellungsbeauftragten.
  • Gastvortrag von Frau Prof.' Birgit Lane "Winds of Change – An Altered Perspective on Minority Science”
    Der SFB 829 lädt am Dienstag, den 5. Juli 2016 um 16.30 Uhr, im Rahmen der Vorlesungsreihe „Women in Science and Society“ zu einem Vortrag mit Frau Professorin Birgitte Lane, FRSE, FMedSci (Executive Director, Institute of Medical Biology at A*STAR - Agency for Science, Technology and Research, Singapore), in den Vorlesungssaal des CECAD-Gebäudes, ein. Der Vortrag wird auf Englisch gehalten und ist für alle Interessierten offen. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • "Female Leadership": "Die Haltung machts's - die Quote braucht's?" am 10. Juni 2016
    Im Rahmen des "Lighthouse-Leadership"-Themenjahrs lädt das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) am 10. Juni von 14-16 Uhr in den Tagungsraum des Neuen Seminargebäudes zum Thema "Die Haltung macht's - die Quote braucht's?" ein. Gemeinsam mit VertreterInnen aus Hochschule, Schule und Wirtschaft werden Themen rund um Quoten, Haltungsfragen und die Zukunft von Führungskulturen diskutiert. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf den Seiten des ZfL.
  • Call for Papers: Tagung "Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung" an der UzK
    Im September 2017 findet an der Universität zu Köln in Kooperation mit der wissenschaftlichen Einrichtung für Gender Studies in Köln (GeStiK) die erste gemeinsame Tagung der Fachgesellschaften für Geschlechterforschung/-studien aus den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Jenny Gusyk Gleichstellungspreise 2016
    Bis zum 15.07.2016 ist es möglich, sich oder eine andere Person/Institution der Universität zu Köln für einen der drei Jenny Gusyk Gleichstellungspreise im Bereich Gender-oder Queer Studies (Nachwuchspreis), Gleichstellung (Innovationspreis) oder Familienfreundliche Führung zu bewerben bzw. vorzuschlagen. Weitere Informationen zum Gleichstellungspreis finden Sie hier.
  • Ausschreibung: Lehraufträge im Rahmen des Zusatzzertifikats Gender Studies
    GeStiK vergibt für das Wintersemester 2016/17 acht Lehraufträge. Dozent_innen aller Fachrichtungen sind eingeladen, Lehrveranstaltungen anzubieten, die sich mit Geschlechterfragen, Mechanismen und Effekten von Ein- und Ausschlüssen, Diskriminierungen, Materialisierungen, Privilegierungen und deren Bedeutung für die Wissensproduktion beschäftigen. Weitere Informationen zur Aussschreibung finden Sie hier.
  • GeStiK Ringvorlesung "Andersmacherei"
    Die Ringvorlesung beschäftigt sich mit den Anliegen und Interventionen von Gender und Queer Studies und beleuchtet diese aus verschiedenen Blickwickeln, ausgerichtet an den Fragen von Grenzen und Aufbrüchen, Verletzbarkeiten und Gewalt, Norm und (De-)Zentralisierung. Weitere Informationen zu den Themen und Terminen finden Sie hier.
  • Judith Butler an der UzK | 20.-23.06.2016
    Im Rahmen der Albertus-Magnus-Professur 2016 hält Judith Butler zwei öffentliche Vorlesungen und ein Seminar an der Universität zu Köln. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Career Family Coaching (CFC)-Programm | Bewerbungsfrist verlängert bis 31. Mai 2016
    Nachwuchswissenschaftler_innen und fortgeschrittene Studierende mit Kind/ern können sich ab sofort wieder für die Teilnahme am Career Family Coaching (CFC) bewerben. Das einjährige Programm zur Vereinbarung von Familienaufgaben, dem Arbeitsalltag bzw. dem Studium und der Karriere startet im September 2016. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Postdoc-KidsCare | Bewerbungsfrist: 1. Juni 2016
    Ziel der Maßnahme, ausgeschrieben im Rahmen des Professorinnenprogramms II, ist die Entlastung von Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen der Universität zu Köln mit Betreuungs- oder Pflegeverpflichtungen. Weiter Informationen finden Sie auf den Seiten vom Forschungsmanagement.
  • Network & Exchange - NetEx" für Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen
    Die Maßnahme, finanziert durch das Professorinnenprogramm II, unterstützt promovierte Wissenschaftlerinnen und Juniorprofessorinnen der Universität zu Köln mit Mitteln für Auslandsaufenthalte, die Einladung von internationalen Gastwissenschaftlerinnen sowie die Durchführung von Workshops und Symposien. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten vom Forschungsmanagement
  • SAVE THE DATE: 03.11.2016 ab 17 Uhr, 4. GenderForum an der Universität zu Köln
    Am 03.11.2016 sind alle Interessierten zum 4. GenderForum an der Universität zu Köln eingeladen! Die Prorektorin für Gleichstellung und Diversität und die zentrale Gleichstellungsbeauftragte berichten über aktuelle Entwicklungen in der Gleichstellungspolitik und Frau Prof.'in Jutta Allmendinger, Ph.D. wird einen Impulsvortrag zum Thema "Exzellenz und (Gender-) Gerechtigkeit" halten. Im Anschluss daran werden feierlich die Jenny Gusyk Gleichstellungspreise in den drei Kategorien „Innovative Gleichstellungsstrukturen“, „Familienfreundliche Führung“ und „Wissenschaftlicher Nachwuchs Gender- oder Queer Studies“ verliehen. Hier finden Sie weitere Informationen zum 4. GenderForum.
  • Themenwoche "Du machst den Unterschied" 2016 an der Universität zu Köln
    Das Prorektorat für Gleichstellung und Diversität wird auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit den an der Universität zu Köln engagierten AkteurInnen und Institutionen, im Rahmen des 4. Deutschen Diversity-Tages der Charta der Vielfalt am 07.06.2016, vom 06.06. bis 10.06.2016  eine Themenwoche unter dem Motto "Du machst den Unterschied" veranstalten. Ziel ist es, durch thematische Veranstaltungen, Campus-Aktionen und Informationsstände alle Angehörigen der Universität für den Umgang mit Vielfalt und Verschiedenheit zu sensibilisieren und vor allem auf die bestehenden - vielfältigen - Angebote  an der Universität aufmerksam zu machen. Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier. 23.03.2016
  • UniLauf am 08.06.2016, Team "Du machst den Unterschied"
    Am 8.6.2016 ist es wieder so weit! Rund um den Aachener Weiher geht es über Strecken von 1 km (Kids), 5 km und 10 km sportlich zu. Und auch in diesem Jahr gibt es wieder ein gemeinsames UniLauf-Team "Du machst den Unterschied!" als ein Highlight der Themenwoche "Du machst den Unterschied! Erkenne Vorurteile #EntdeckeDiversity". Das Prorektorat für Gleichstellung und Diversität freut sich über zahlreiche MitläuferInnen, gerne auch Interessierte, die nicht der Uni Köln angehören. Ein Team T-Shirt wird zur Verfügung gestellt, die Startgebühr von 10€ muss selbst getragen werden. Bitte melden Sie sich offiziell unter Angabe des Teamnamens "Du machst den Unterschied" an unter: www.unilauf.de und senden zusätzlich eine E-Mail an Britt Dahmen (b.dahmen@verw.uni-koeln.de), mit der Angabe der T-Shirtgröße und der Distanz. 23.03.2016
  • Neuer Webauftritt des Servicezentrum Behinderung und Studium
    Der Arbeitsbereich "Behinderung und Studium" der Abteilung für besondere Studienangelegenheiten hat eine neue Webseite. Ab sofort finden Sie die Beratungs- und Serviceangebote zusammen mit den Angeboten des Beauftragten für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung auf einer gemeinsamen Internetpräsenz des „Servicezentrum Behinderung und Studium“. 16.03.2016
  • Cornelia Harte Mentoring Programm CHM2001 und CHM MINT 2016/2017
    Bis zum 01.04.2016 können sich fortgeschrittene Studentinnen, Promovendinnen, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Hilfskräfte, die nach Abschluss ihres (Promotions-)Studiums in ein Berufsleben außerhalb der Universität wechseln möchten, bewerben. Alle Infos zu den Bewerbungsmodalitäten und Teilnahmebedingungen finden Sie hier. 02.03.2016
  • Familienfreundliches Fort- und Weiterbildungsprogramm 2016
    Der Dual Career & Family Support (CFS) hat das Veranstaltungsprogramm mit Workshops, Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen für 2016 veröffentlicht. Neu sind in diesem Jahr die Veranstaltungen "Ressourcencheck für Alltag und Beruf - Ein Gruppencoaching für pflegende Angehörige" und "Arbeitsalltag in Trauerphasen gestalten". Das Angebot richtet sich an wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Hochschulmitglieder. Weitere Informationen finden Sie hier. 17.02.2016
  • Betreuungsfond: Refinanzierung von zusätzlichen Betreuungskosten für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige
    Ab dem 1. Januar können nicht nur MitarbeiterInnen aus Technik und Verwaltung, sondern auch WissenschaftlerInnen Betreuungskosten von der Universität refinanzieren lassen, wenn sie im Zusammenhang mit ihrer Beschäftigung zusätzliche Betreuung für ihre Kinder (≤12 Jahre) oder ihre pflegebedürftigen Angehörigen benötigen. Weitere Informationen finden Sie hier. 25.01.2016
  • Veranstaltung zum Equal Pay Day 2016 am 24. März an der Uni Köln
    Anlässlich des Equal Pay Day 2016 findet am 24. März ab 17:30 Uhr an der Universität zu Köln eine Veranstaltung unter dem Titel "Fürsorgen, vorsorgen, versorgen 4.0 - warum Frauen mehr verdienen" statt. Neben Kurzvorträgen zum Thema Entgeltgleichheit wird es auch eine Zukunftswerkstatt sowie Möglichkeiten zum Speedcoaching und Networking geben. Die Veranstaltung findet im Tagungsraum des neuen Seminargebäudes statt und die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Infos zur Anmeldung finden Sie hier. 25.01.2016
  • "Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen"
    Seit 1989 werden Daten zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen gemeinsam von der GWK (Gemeinsame Wissenschaftskonferenz) aufbereitet und in regelmäßigem Turnus der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Daten sind Gradmesser dessen, was erreicht wurde und statistische Grundlage für alle weiteren gleichstellungspolitischen Maßnahmen. Den aktuellen Bericht „Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen“ für den Zeitraum 2013/2014 finden Sie ab jetzt online. 13.01.2016
  • Gender Datenreport 2015
    Der neue Gender Datenreport für das Wintersemester 2014/15 der Universität zu Köln ist veröffentlicht. Er umfasst die aktuellsten geschlechterspezifischen Daten zu Studierenden, WissenschaftlerInnen und Mitarbeitenden an der Universität zu Köln. Den aktuellen Gender Datenreport finden Sie hier. 13.01.2016
  • Tätigkeitsbericht der Gleichstellungsbeauftragten für das Jahr 2015
    Der aktuelle Bericht zu den Aktivitäten der Gleichstellungsbeauftragten der Universität zu Köln ist für das Jahr 2015 erschienen. Den Bericht finden Sie hier. 13.01.2016
  • Seminarprogramm 2016 des Female Career Center
    Das Female Career Center bietet auch 2016 wieder ein vielfältiges Programm an Seminaren und Workshops. Unter anderem die Seminare "Speed Reading" und "Bewerbungstraining".
    Das vollständige Seminarangebot, ausführliche Seminarbeschreibungen sowie Informationen zur Online-Anmeldung finden Sie hier. 17.12.2015
  • Zentrale Gleichstellungsbeauftragte wiedergewählt
    Die Gleichstellungskommission der Universität zu Köln hat Annelene Gäckle für vier weitere Jahre zur zentralen Gleichstellungsbeauftragten der Universität zu Köln gewählt. Sie ist bereits seit dem 01.01.2012 im Amt. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung sowie auf der Homepage der Gleichstellungsbeauftragten. 17.12.2015
  • Verleihung der Jenny Gusyk-Preise 2015
    Die Jenny Gusyk-Preise 2015 der Universität zu Köln sind vergeben worden. Die Verleihung fand im Rahmen des 3. Gender Forums der Universität statt. Der Preis gliedert sich in drei Säulen in den Bereichen Gleichstellung, Gender- oder Queer Studies und Familienfreundliche Leitung. Informationen zu den Preisträger*innen finden Sie hier.
    Ziel der Veranstaltung war neben der Verleihung der Preise auch die Vernetzung der Akteur*innen aus Verwaltung und Wissenschaft, die an der UzK im Bereich Gender aktiv sind. 23.10.2015
  • Hochschulwahlversammlung wählt neue Prorektorin für Gleichstellung und Diversität
    Am 01.10.2015 hat die Hochschulwahlversammlung Prof.'in Manuela Günter als neue Prorektorin für Gleichstellung und Diversität gewählt. Weitere Informationen finden Sie hier. 05.10.2015
  • ceres Ringvorlesung: Vorbereitet für die Alten? Zur Gestaltung unserer Gesellschaft des langen Lebens
    Unsere Gesellschaft ist eine Gesellschaft des langen Lebens. Die stetig steigende Lebenserwartung und eine zunehmende Vielfalt unterschiedlicher Lebensentwürfe stellen Lebensbereiche wie Ausbildungswesen, Arbeitswelt, Gesundheitsversorgung, Wohnen und Politik vor neue inhaltliche und strukturelle Herausforderungen. Diesen Herausforderungen wird die Ringvorlesung im Wintersemester 2015/2016 jeden zweiten Dienstag von 18:00-19:30 im Forum der Volkshochschule nachgehen.
    Die Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Themenjahres 2015 Älter-Bunter-Kölner in Kooperation mit der Volkshochschule Köln (vhs) und der Stadt Köln statt. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier. 05.10.2015
  • Thementage "Vereinbarkeit  gestalten" vom 18.10.- 23.10.2015 an der Universität zu Köln
    Die Thementage geben einen Einblick in die Fülle von Angeboten, mit denen die Universität zu Köln Vereinbarkeit fördert und Beschäftigte aktiv dabei unterstützt, auf die Herausforderungen verschiedener Lebensphasen zu reagieren. Dies geschieht in unterschiedlichen Bereichen wie Kompetenzentwicklung und Sensibilisierung durch Fach- und Informationsveranstaltungen, (Sport-)Angeboten im Bereich Gesundheit und Stressmanagement, Sichtbarmachung von Vereinbarkeitsproblematiken, (Kultur-) Veranstaltungen zur Schaffung einer inklusiven und toleranten Organisationskultur und vielzähligen persönlichen Beratungsangeboten. Weitere Informationen zu den vielfältigen Veranstaltungen finden Sie hier. 05.10.2015
  • Neue Kurse des UniSports: Selbstbehauptung und Selbstverteidung
    In diesen speziell für Frauen ausgelegten Workshops werden verschiedenene Fragen und Themen wie z. B. Gewalt, Übergriff, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung, Selbstschutz usw. behandelt und dies besonders aus der Sichtweise von Frauen erörtert. Hier finden Sie weitere Informationen und die Anmeldung zu den Kursen Selbstbehauptung und Selbstverteidung. 05.10.2015
  • GeStiK-Ringvorlesung: Verletzt, Gehetzt, Widersetzt
    Im Rahmen der von Frau Dr.'in Nikodem und GeStiK gemeinsam organisierten Ringvorlesung wird der "Frage des Zusammenhangs von Geschlecht und Gewalt vor dem Hintergrund verschiedener Machtverhältnisse, Erscheinungsformen, Diskurse, und ihrer Verschiebungen
    nachgegangen". Die Vorlesungsreihe findet im Wintersemester 2015/2016 immer donnerstags von 16.00-17.30 Uhr im Hörsaal XIII (Hauptgebäude UzK) statt.
    Weitere Informationen zu den Themen und Terminen finden Sie hier. 01.10.2015
  • Save the Date: Network meeting "Woman in STEM"
    The seventh network meeting "Women in STEM / MINT-Frauen" will be held on Monday, November 2, 2015, 3 p.m. in "Neuer Senatssaal" (Main Building of the University of Cologne, Albertus-Magnus-Platz). As the former events of the network, it will hold presentations by well-known STEM experts as well as reports of female role models on their career paths and provide a platform for the informal communication across disciplines and hierarchies.
    Among the speakers will be:
    • Juniorprofessor Dr. Diana Lengersdof, GeStik-Gender Studies in Cologne
    • Prof. Dr. Ines Neundorf , Institute of Biochemistry, University of Cologne
    and as special guest from industry:
    • Dr. Marie-Christine Sawley, Director of the INTEL Exascale Research Center, Paris
    For more information please visit: http://www.mathnat.uni-koeln.de/mintfrauen.html?&L=1 01.10.2015
  • DFG-Instrumentenkasten zu den „Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards" ab sofort in Englisch
    Um den Instrumentenkasten der DFG noch attraktiver und auch international zugänglich zu machen, ist nun eine englische Version der Toolbox verfügbar.
    Weiter Informationen finden Sie unter: http://www.instrumentenkasten.dfg.de/en 01.10.2015
  • Diversity-Datenbank online!
    Die Diversity-Datenbank gibt einen Überblick über die Maßnahmen, Projekte und Angebote im Diversity-Bereich an der Universität zu Köln und richtet sich sowohl an deren Angehörige als auch externe Besucher_innen.
    Hier geht es zur Datenbank. 15.09.2015
  • Inklusive Teilhabeforschung von Akademikerinnen und Akademiker mit Behinderung am 24.09.2015
    Am 24. September treffen sich WissenschaftlerInnen des Projektes "AKTIF - Akademikerinnen und Akademiker mit Behinderung in die Teilhabe- und Inklusionsforschung" an der Universität zu Köln. Die 20 beteiligten ForscherInnen mit und ohne Behinderungen setzen sich für mehr Chancengerechtigkeit in der Wissenschaft ein und entwickeln Forschungsprojekte zu interdisziplinären Fragestellungen aus den Bereichen Teilhabe und Inklusion. Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie in Kürze unter: http://www.hf.uni-koeln.de/34192 01.09.2015
  • Science Slam Wettbewerb "Frauen wissen, was Wissen schafft" am 12. November 2015 in Bonn
    Sind Sie Fachfrau auf Ihrem Gebiet und stolz darauf? Dann zeigen Sie es in der intelligenten Alternative zur Castingshow: Auf der Science Slam-Bühne ist Platz für sechs Frauen, die sich etwas trauen und das Publikum mit ihrem wissenschaftlichen Fach begeistern wollen. Jede Nachwuchswissenschaftlerin hat beim Science Slam zehn Minuten Zeit, ihr Forschungsthema zu vermitteln und die fachfremden Zuschauer mit Humor und Sachverstand zu verzaubern. Das Publikum bildet die Jury und kürt die Siegerin des Abends. Bewerbung bis zum 15.10.2015 und mehr Informationen finden Sie hier. 28.07.2015
  • Anmeldung für das Managementprogramm für Professorinnen und weibliche Führungskräfte 2015/2016
    Teilnehmen können (Junior-)Professorinnen, weibliche (Nachwuchs-)Führungskräfte aus Wissenschaft, Wissenschaftsmanagement und Verwaltung der Universität zu Köln sowie der Uniklinik Köln. Unter gesonderten Bedingungen ist die Teilnahme auch für externe Interessentinnen möglich. Die Seminarmodule beinhalten grundlegende Bereiche der Führung und des Managements in komplexen Systemen wie in einer großen Universität, gepaart mit einem gendersensiblen Blick auf die jeweiligen inhaltlichen Themen. Das diesjährige Programm findet im Zeitraum vom 3. November 2015 bis zum 22. April 2016 statt. Alle weiteren Informationen finden Sie unter: www.mgmt-programm.uni-koeln.de. Die Anmeldefrist endet am 17. September 2015. 27.07.2015
  • Tagung "Blickwechsel Diversity - Internationale Perspektiven der LehrerInnenbildung" am 17./18.09.2015
    Es kommen inner- und außeruniversitäre AkteurInnen der LehrerInnenbildung mit Ideen und Best-Practice-Beispielen anderer Länder in Berührung. Dazu werden international ausgewiesene WissenschaftlerInnen gemeinsam mit PraktikerInnen das zentrale Thema "Diversity" in der LehrerInnenbildung beleuchten. Weitere Informationen finden Sie hier. 06.07.2015
  • Newsletter "Chancengerechtigkeit" anmelden
    Sie möchten zukünftig über Veranstaltungen im Bereich Gender & Diversity informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und senden eine E-Mail an: newsletter-chancengerechtigkeit-subscribe@uni-koeln.de und bestätigen die Aufnahme in den Verteiler durch Beantwortung der zugesandten E-Mail! 30.06.2015
  • Familienfreundliches Fort- und Weiterbildungsprogramm
    Ab sofort können Mitarbeitende der Universität zu Köln für Fort- und Weiterbildungen zu den Themen Familie, Pflege und Beruf anmelden. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier. 26.03.2015
  • Tätigkeitsbericht der Gleichstellungsbeauftragten für 2014 erschienen
    Der aktuelle Bericht zu Aktivitäten der Gleichstellungsbeauftragten der Universität zu Köln ist für das Jahr 2014 erschienen. Der Bericht steht unter folgendem Link zur Verfügung. 20.01.2015
  • Universität zu Köln erhält TOTAL E-QUALITY Prädikat
    Das TOTAL E-QUALITY Prädikat wird in diesem Jahr erneut an die Universität zu Köln verliehen. Das Prädikat steht für ihr vorbildliches Handeln im Sinne einer an Chancengleichheit ausgerichteten Organisations- und Personalpolitik. Weitere Informationen finden Sie hier. 17.07.2014
  • Zusatzzertifikat Gender Studies
    Über die Gender Studies in Köln (GeStiK) ist es im kommenden Wintersemester 14/15 wieder möglich für Studierende der Universität zu Köln, Veranstaltungen zum Thema Gender Studies zu belegen. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und zum Zertifikat finden Sie unter folgendem Link. 06.07.2015
  • Uni Köln erhält Spitzenbewertung beim 2. Professorinnenprogramm
    Die Universität zu Köln hat sich erfolgreich für das 2. Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder beworben und ist für ihr Gleichstellungskonzept mit einer Spitzenbewertung ausgezeichnet worden. Die Uni Köln hat nun die Möglichkeit drei erstberufene Professorinnen für 5 Jahre über das Programm zu finanzieren. Die Pressemitteilung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz zum Professorinnenprogramm II finden Sie hier. 10.07.2014
  • Universität tritt der Charta "Familie in der Hochschule" bei
    Die Universität zu Köln hat die Charta der "Familie in der Hochschule" angenommen um Ihre gesellschaftliche Verantwortung als Bildungs- und Lernort, an welchem die Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf gelebt wird, zu bekräftigen. Die Charta "Familie in der Hochschule" finden Sie hier. 17.06.2014
  • Uni Köln unterzeichnet Charta der Vielfalt
    Anlässlich des 2. bundesweiten Diversity-Tages hat das Rektorat der Universität zu Köln am 03. Juni 2014 die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Weitere Informationen finden Sie hier. 05.06.2014
  • Gender Report 2013
    Den Bericht der Koordinations- und Forschungsstelle Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW, zur Geschlechter(un)gerechtigkeit an nordrheinwestfälischen Hochschulen, können Sie unter folgendem Link einsehen. 24.03.2014
  • Fortschreibung der Frauenförderpläne an der UzK verabschiedet
    In der Sitzung des Senats am 11.12.2013 wurde die Fortschreibung der Frauenförderpläne der Fakultäten, der zentralen Einrichtungen sowie des Rahmenplans der gesamten Hochschule für den Zeitraum 2013 - 2015 verabschiedet. Die Frauenförderpläne finden Sie hier. 06.07.2015
  • Der Sammelband "Gender in Bewegung" ist ab sofort erhältlich
    Das Werk "Gender in Bewegung. Aktuelle Spannungsfelder der Gender und Queer Studies", herausgegeben von Prof.'in Dr. Elke Kleinau, Dr. Dirk Schulz und Univ.-Prof.'in Dr. Susanne Völker, ist ab sofort im Handel erhältlich. Eine Inhaltsangabe des Werks finden Sie hier. 06.07.2015
  • Richtlinie zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung
    Am 04.11.2013 trat die Richtlinie zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung veröffentlicht in Kraft. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier. 06.07.2015
  • Strategies for Recruitment, Retention and Mentoring for Women in STEM: US-German Perspectives
    Am 16.10.2013 lud das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus der Universität zu Köln in New York ein zur Diskussionsveranstaltung  mit dem Schwerpunkt auf Strategien zur Gleichstellung an Hochschulen im MINT-Bereich. Prof. Dr. Anja Steinbeck präsentierte dort Maßnahmen der Universität zu Köln und gemeinsam mit Vertreterinnen US-amerikanischer Wissenschaftsorganisationen und Universitäten wurden weitere Handlungsstrategien diskutiert. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. 06.07.2015
  • 1. GenderForum an der Uni Köln ein schöner Erfolg
    Am 19.09.2013 luden die Prorektorin für Planung, Finanzen und Gender, Prof. Dr. Anja Steinbeck, sowie die zentrale Gleichstellungsbeauftragte Annelene Gäckle ein zum 1. GenderForum an der Uni Köln. Zentrales Ziel der Veranstaltung war die Vernetzung der Vielzahl an Akteur_innen im Feld der Gleichstellung aus der Wissenschaft, Verwaltung und Studierendenschaft. Rund 45 Personen folgten gespannt der Gastrednerin Prof. Dr. Luise Pusch, feministische Sprachwissenschaftlerin, zum Thema "Etappen einer gerechten Sprache". Im Anschluss wurden in kleinen Diskussionsrunden aktuelle Themen der Gleichstellungspolitik diskutiert. Es ist gelungen, das Gleichstellungsnetzwerk an der Uni Köln zu stärken und sichtbar zu machen, an wie vielen Stellen sich Menschen für das Feld Chancengerechtigkeit einsetzen. Lesen Sie hier den Kommentar von Luise Pusch zu der Veranstaltung. 06.07.2015
  • "DiVers" - Zuschlag zum Projekt zur Diversitätskompetenz in der Hochschuldidaktik
    Die Universität zu Köln erhält gemeinsam mit der RWTH Aachen den Projektzuschlag für die Entwicklung des internetbasierten Self-Assessment-Tools zur Gender- und Diversitykompetenz in der Hochschullehre. Weitere Informationen zum E-Learning Tool DiVers finden Sie hier. 06.07.2015
  • Leitfaden für geschlechtersensible Sprache  
    Die Möglichkeiten, das Geschlecht oder die sexuelle Identität in Wort und Schrift wertschätzend aufzuführen oder zu benennen, sind vielfältig. Genau diese führt die Gleichstellungsbauaftragte der Universität zu Köln, mittels praktischer Anleitungen und konkreter Umsetzungsvorschläge, in dem neuen Leitfaden für geschlechtersensible und inklusive Sprache - ÜberzeuGENDERe Sprache auf. 06.07.2015